Neue Version von Parodontax Fluorid – Verschlimmbesserung!

Es ist echt ein Kreuz: Da sucht man lange nach einer effektiven und nicht mit Schadstoffen belasteten Zahnpasta, wird auch mit Parodontax Fluorid fündig und dann wird die Zahnpasta “mit verbessertem Geschmack” neu angeboten. Der Haken an der Sache: Dieser “verbesserte Geschmack” geht massiv zu Lasten der bisherigen Inhaltsstoffe! Wo bisher viele Kräuterextrakte drin waren findet man nun “Aroma”. Wo bisher kein kritischer Inhaltsstoff drin war ist nun ein möglicherweise Krebserregender Inhaltsstoff drin: Titan-Dioxid (CI 77891)! Für mich ein klares K.O.-Kriterium! Titan-Dioxid ist ein weisser Stoff und soll die Zähne weißer machen.
Rechts mit Kräutern, links mit fraglichem Titan-Dioxid
Vom Bundesinstitut für Risikobewertung wird in Bezug auf Titan-Dioxid wie folgt Stellung genommen:
“Nach Auswertung der verfügbaren Daten konnte der Verdacht bezüglich einer erbgutschädigenden Wirkung von Titandioxid-Partikeln nicht entkräftet werden. Daher und aufgrund zahlreicher wissenschaftlicher Unsicherheiten kamen die Expertinnen und Experten der EFSA zu dem Schluss, dass die Verwendung von Titandioxid als Lebensmittelzusatzstoff nicht mehr als sicher angesehen werden kann.” Dazu der Link.
Auch optisch ist ein klarer Unterschied zwischen der originalen Version und der neuen, “verbesserten” Variante zu sehen: Die neue Version ist schweinchenrose, die alte Version hingegen eher rost-braun. Im Foto: Links die neue Version mit angeblich “verbessertem Geschmack” und rechts die Original-Version von Parodontax Fluorid.
Rechts Original, links "verbesserte" Variante...
Ich wollte selber den “verbesserten Geschmack” mal testen und habe mir deswegen mal die Zähne mit der neuen Rezeptur von Parodontax Fluorid geputzt. Puh… Der typisch salzig-frische Geschmack ist nun flöten gegangen und statt dessen hat man einen Geschmack im Mund der eingeschlafenen Füßen nahe kommen sollte…
Es ist echt schade, dass die Zusammensetzung von Parodontax Fluorid (und deren anderen Varianten) nun deutlich geändert wurde. Aus meiner Sicht nicht zum Vorteil.
Ich habe einigen Freunden und Bekannten Parodontax Fluorid empfohlen. Das kann ich nun nicht mehr und werde diese auch über die neue Zusammensetzung informieren.
Wenn sich die Verantwortlichen bei der Herstellerfirma GlaxoSmithKline nicht für eine Rücknahme der neuen Zusammensetzung entscheiden werde ich solange keine Parodontax Fluorid mehr kaufen. Es gibt zumindest eine Alternative, die ich eh schon einige Zeit nutze. Das wird dann meine neue Haupt-Zahnpasta.
Warum ich überhaupt so viel Wert auf Parodontax lege/legte? Die Zusammensetzung hat sich im Rahmen einer Doktorarbeit als effektivste Zahnpasta zur Bakterien- und Pilzbekämpfung herausgestellt. Das man da nicht gerne wechselt dürfte verständlich sein.
Ich hoffe dass bis zum Verbrauch meines letzten Hamster-Kaufs von Parodontax wieder Vernunft bei GlaxoSmithKline (GSK) eingekehrt ist und die alte Rezeptur wieder enthalten ist.
Hamsterkauf Original Parodontax Fluorid

131 Gedanken zu „Neue Version von Parodontax Fluorid – Verschlimmbesserung!

  1. Da wird keine Vernunft einkehren. Ich denke, dass die neue Rezeptur vor allem billiger ist. Ich mag auch keine Produkte mit Stevia. Mir ist die Süße zu lange anhaltend mit oft bitterem Nachgeschmack. Einzig positiv ist, dass das Produkt nun keinen Alkohol mehr enthält. Ich werde sie dennoch nicht mehr kaufen. Habe mir einen kleinen Vorrat angelegt. Ich habe aber gestern und heute keine weitere Tube mehr bekommen mit der alten Rezeptur. Ich werde als nächstes die Weleda Sole-Zahncreme probieren. Die ist aber Fluoridfrei; eigentlich ein NoGo. Evtl. gebe ich eine winzige Menge elmex Gelee dazu. Mal sehen.
    Wenn ich bei Produkten schon lese “verbessert”, weiß ich, dass das nichts gibt. Verbessert wird die Marge des Herstellers. Punkt.

    • Hallo Hans, ich sehe es ähnlich wie Du: Hier soll wohl nur die Marge verbessert werden. Habe das auch entsprechend an GSK via Email geschrieben. Mir ist Aminomed als mögliche Alternative aufgefallen. Da ist Fluorid drin und ein paar Kräuterextrakte sind auch drin. Der Geschmack sowie der RDA-Wert ist hier in Ordnung. Wäre vielleicht eine Überlegung wert?

        • ICH KANN DEN KOMMENTAR VOM GRAUEN ROLAND NUR BESTÄTIGEN: ICH HABE ÜBER
          30 JAHRE PARODONTAX BENUTZT; ABER DIE NEUE ZAHNCREME MIT “VERBESSERTER GESCHMACK” KANN ICH ÜBERHAUPT NICHT EMPFEHELN: ICH BEKOMME BRECHREIZ, WENN ICH LÄNGER ALS 1 MINUTE MEINE ZÄHNE DAMIT PUTZE. GROSSER FEHLER MIR EINEN VORRAT ANZUSCHAFFEN UND KEINER IN MEINEM BEKANNTENKREIS WILL SIE. ICH WERDE DIESE ZAHNCREME NIEMALS WIEDER KAUFEN

  2. So verliert Parodontax seine Kunden!
    Seit nahezu 25 Jahren gehörte Parodontax in unser Bad und war ein konkurrenzloser wohltuender und geschätzter Partner für Zahn und Zahnfleisch. In all den Jahrzehnten haben wir Parodontax vielen Freunden und Bekannten erfolgreich weiterempfohlen. Mit der neuen Mixtur- angepriesen als “verbesserter Geschmack” – und Ihrem Weg in die Mainstream-Zahncreme-Abteilung hat sich für uns die Konkurrenzlosigkeit von Parodontax erledigt.
    Der besondere und wohltuende Frischegeschmack ist verloren, die wertvollen Kräuteressenzen gegen künstliches Aroma ausgetauscht. Der nun süßliche Geschmack erinnert an ausgelutschtes Kaugummi. Der Süßstoff Steviolglycosid/E 960 darf in Bio-Lebensmitteln laut EU-Öko Durchführungsverordnung nicht verarbeitet werden.
    Das weißliche Rosa der Paste durch Einsatz von Titandioxid, das u.a. von der europäischen Chemikalienbehörde ECHA als ʺvermutlich krebserregendʺ eingestuft wird, ist das I-Tüpfelchen für unsere Entscheidung, uns nach so vielen Jahren Kundentreue auf die Suche nach einer neuen Zahncreme zu machen. Schlimmer geht es nicht mehr!

  3. Ich bin durch Zufall auf eure Kommentare gestoßen, weil ich ganz unglücklich bin, dass es die alte Rezeptur von Parodontax nicht mehr gibt. Ihr sprecht mir aus dem Herzen und ich habe auch an GSK geschrieben und mich beschwert. Mir fehlt der Geschmack meiner “alten” Parodontax. Solltet ihr eine Zahnpasta mit ähnlichem Geschmack entdecken, würde ich mich über eine Rückmeldung sehr freuen.

    • Mir geht es ganz gleich. Der neue Geschmack ist schrecklich, warum muss alles gesüßt werden?
      Die Menschen, die Parodontax benutzten, haben genau das salzige geschätzt. Ich muss mich nach einer neuen Zahnpaste umsehen. Habe auch schon gsk geschrieben.

      • Hallo Astrid, ich habe auch die salzige Zusammenstellung lieben gelernt. Je mehr GSK schreiben und sich beschweren um so besser ist es!
        Hoffe dass diese Version mit dem “verbesserten Geschmack” ein Eigentor wird und dass die alte Rezeptur wieder eingeführt wird.

  4. Moin, auch ich und mein Bekanntenkreis der diese immer, größtenteils durch miene Empfehlung, sind erschüttert und werden diese mit “neuer verbesserter Rezeptur” (wahrscheinlich verbessert um mehr mehr Gewinn zu machen), nicht mehr kaufen. Ich habe hier in Hamburg eine Menge DM’s, Rossmann’s und Bundis’s besucht. aufgrund das das ein sich schnell verkaufter Artikel ist, hatte keiner die vorherige nicht mehr vorrätig. Habt Ihr vieleicht eine Empfehlung als Aklternative?

    • Ich habe für mich Aminomed in Betracht gezogen.
      Ist zwar ein anderer Geschmack aber ist weitestgehend ohne
      kritische Inhaltsstoffe und hat einen niedrigen RDA-Wert.
      Die Fluorid-Menge (Aminfluorid und Natriumfluorid) ist auch in Ordnung.
      Hat also eigentlich alles was man braucht und ist dazu noch günstiger als Parodontax.

  5. Wow, ich bin neidisch wenn ich diese Vorratskiste sehe! Ich will und kann nicht akzeptieren, dass meine einzig wahre, geliebte Zahncreme wahrscheinlich für immer aus meinem Leben verschwunden ist. Ich habe noch einen Schimmer Hoffnung, dass sich die neue Rezeptur so schlecht verkauft dass die alte wieder zurückgebracht wird…
    Klingt vielleicht etwas dramatisch, aber diese sehr besondere Zahncreme bedeutet mir wirklich was! Kontinuität, ein gutes Gefühl, der richtige Start in den Tag… Kein Produkt hat mich bisher so lange und so treu begleitet, und ist dazu so einzigartig und unersetzbar. Ein wahrer Verlust!

  6. Julia, mir geht es genauso. Und ich dachte schon, ich wäre jetzt zum Sheldon Cooper mutiert 🙂

    Ich suche nun alte Vorräte und kaufe Hamster auf, um wenigstens noch einige schöne Wochen zu haben. Hätte man nicht gedacht, dass eine Zahncreme (!) mal solche Auswirkungen aufs Leben hätte.

    • Ich benutze die zahncreme seit über 20 Jahren und bin ebenfalls entsetzt über den neuen Geschmack. Ich werde sie nicht mehr kaufen! Welche Alternativen kennt ihr? Bitte um Alternativen!

      • Eine Alternative kenne ich und zwar ist das die Zahncreme von Salt House totes Meer! Ökotest hat ihr ein sehr gut verpasst! Mineralsakz Zahncreme
        (mit salzigem Geschmack)
        Mit totes Meersalz und Natriumfluorid!Für starke Zähne und festes Zahnfleisch! Ein Produkt der salthouse Forschung!

        • Eine Alternative kenne ich und zwar ist das die Zahncreme von Salt House totes Meer! Ökotest hat ihr ein sehr gut verpasst! Mineralsakz Zahncreme
          (mit salzigem Geschmack)
          Mit totes Meersalz und Natriumfluorid!Für starke Zähne und festes Zahnfleisch! Ein Produkt der salthouse Forschung!
          Habe ich jetzt ganz vergessen! Habe ich über Medizinfuchs bestellt, das ist eine App wo an gut und preiswert Medikamente und auch Drogerieprodukte einkaufen kann!

        • Habe ich jetzt ganz vergessen! Habe ich über Medizinfuchs bestellt, das ist eine App wo an gut und preiswert Medikamente und auch Drogerieprodukte einkaufen kann!

  7. Ich benutzte Parodontax auch seit über zehn Jahren und habe sie vielen in meinem Freundes- und Bekanntenkreis weiterempfohlen. Uns kam wirklich seit wir Parodontax kenne keine andere Zahncreme mehr ins Haus. Wir werden uns nun leider nach einer Alternative umsehen müssen, da der Geschmack und die Inhaltsstoffe für uns nicht tragbar sind.

  8. Einfach unverständlich, den typischen salzigen Geschmack, der dieser Zahncreme einen unverkennbaren Charakter bot, gegen einen Wischi-Washi-Süßgeschmack auszuwecheln! Werde mich ebenfalls bei der Herstellerfirma beschweren.

  9. Gleiche Erfahrung hier in Berlin. Schon an GSK geschrieben, eine nichtssagende Blase als Antwort erhalten. Einfach weiterputzen mit der neuen Variante, dann gewöhne man sich an den neuen Geschmack.
    Derzeit suchen auch wir nach einer Alternative. Im Bad stehen mindestens drei verschiedene Zahncremes incl. der Solezahncreme von Weleda. Da mischt sich Trauer herein beim abendlichen Zähneputzen… :((
    Freue mich über diesen Aufklärungsblock, den ich beim Suchen nach der “alten” Paradontax gefunden habe. Danke. Zumindest den empfehle ich weiter!

  10. Hallo ihr Lieben,
    Ihr sprecht mir aus der Seele! Ich musste gestern völlig unvorbereitet die neue Version meiner seit Jahren geliebten Parodontax kennlernen. Einfach nur eklig.

    Gerade der frische un-süße Geschmack hatte die Zahnpasta für mich so einzigartig gemacht. Seit ich die original Parodontax nehme kann ich keine herkömmliche Zahncreme mehr nehmen.
    Nachdem ich auch noch gelesen habe dass einer der Inhaltsstoffe wahrscheinlich krebserregend ist hab ich die Tube gleich in den Müll geworfen. Werde nun die letzten Reste aus der alten Tube rauspressen und hoffen dass die 4 bei Amazon bestellten Tuben der alten Version am Montag eintreffen.
    An GSK habe ich auch schon geschrieben.
    Ich frage mich warum die das jetzt verändert haben. Wahrscheinlich haben die Verkaufszahlen nicht mehr gestimmt 😈
    Kennt jemand eine Alternative, die ähnlich der gewohnten Parodontax schmeckt?

    LG Chris

  11. Auch ich habe diese Zahnpasta bestimmt über 15 Jahre die Treue gehalten.
    Mir ist gleich auf der Verpackung, der angeblich verbesserte Geschmack aufgefallen.
    Ich hatte noch eine alte Tube da und verglich die Zutaten.
    Meine Vermutung war richtig.Die Rezeptur wurde geändert.
    Die ganzen guten Zutaten wurden durch billige ersetzt.
    Sogar ein Inhaltstoff, der unter Krebsverdacht seht, ist nun enthalten.
    Und dann dieser Süßstoff…., so etwas hat in keiner Zahnpasta was zu suchen.
    Wir könne nur hoffen, das das Produkt niemand mehr kauft und der Hersteller wieder die alte Rezeptur übernimmt.
    GSK spart an der falschen Stelle.
    Ich werde mich ebenfalls bei GSK beschweren.

  12. Hallo,
    es ist fürchterlich. Seit X – Jahren benutze ich diese Zahnpasta und fand den Geschmack super. Der neue verbesserte!!! Geschmack ist einfach nur grauselig.
    Werde jetzt auch mal nach einer anderen Zahnpasta suchen. Beschwerde an
    GSK ist raus. Ob es was nützt ist fraglich.
    LG Elke

  13. Hallo, ich nutze seit Jahren Parodontax weil sie eine der wenigen Zahncremes ohne geschöntem und mit einem typischen Geschmack war, wo eher Wert auf Effizienz gelegt wurde. Da ist nun vorbei, ich kann mit dem neuen “verbesserten” Geschmack nichts anfangen und ich werde mich ebenfalls von dieser Zahncreme trennen – leider!

    • Ich nutzte PARADONTAX seit 2 Jahren und war sehr froh, eine so effiziente und vom Geschmack her angenehme u. ausdruckstarke Zahnpasta gefunden zu haben. Eine prima hervorragende Zahnpasta.

      Die neue “Paradontax flourid” Zahnpasta, die ich kürzlich gekauft habe, hat einen sehr unangenehmen und ekligen Geschmack und Nachgeschmack. Ich musste sie wegwerfen. Diese Zahnpasta werden ich garantiert nicht mehr kaufen.
      Warum nimmt der Hersteller eine so gute und bewähhrte Zahncreme wie die “alte Paradontax” vom Makrt ??

  14. Hallo zusammen,

    meine Vorredner sprechen mir aus dem Herzen. Es ist wirklich traurig! Eine Beschwerde-Mail habe ich soeben an GSK consumer.contact@gsk.com gesendet und warte auf eine Antwort*. Vielleicht können sich noch viele anschließen und ebenfalls ihren Unmut mitteilen…

    *Falls ich eine vernünftige Antwort erhalte, werde ich sie gerne posten.

    @Vielen Dank an den Blog-Verfasser!

  15. Moin,es ist wirklich traurig denn über 10 Jahre benutze ich diese Zahnpasta und der Geschmack ist super und die Wirkung ebenso. Nun suche ich mir eine neue Zahnpasta.

  16. Bitte ganz einfach die Parodontax Produkte im Regal stehen lassen.
    Der Hersteller (GSK) wird dies rechtzeitig merken, wenn der Umsatz um ein vielfaches zurück geht.Die Sparmaßnahmen wird GSK als Bumerang rechtzeitig merken.Wenn Kunden Produkte nicht mehr kaufen.
    Vielleicht geht denen ein Licht auf.
    Und produziert die alte Rezeptur wieder.
    Ich frage mich heute noch, wie man auf so eine Idee kommt, ein so gutes Produkt extrem zu verschlechtern.

  17. GSK hat auf meine Beschwerdemail bereits am Folgetag geantwortet.

    ———————————
    Sinngemäße Antwort in Kurzform:

    Man sei an den Hinweisen der Kunden interessiert, um die Produkte weiter zu verbessern. Die Beobachtungen würde man als Feedback an den zuständigen Produkt Manager weiterleiten, um sie in zukünftigen Produktplanungen einfließen zu lassen. Auch sei für GSK nichts wichtiger, als die Sicherheit der Verbraucher. Zur laufenden Bewertung von TiO2 als Inhaltsstoff in bestimmten Produkten würde GSK mit wissenschaftlichen Experten zusammenarbeiten, um die neuesten Erkenntnisse zu prüfen, die im Rahmen der jüngsten EFSA-Überprüfung vorgelegt wurden. Zukünftige Pläne für neue Einführungen könne man nicht kommentieren.
    ———————————

    Je mehr Kunden sich bei GSK consumer.contact@gsk.com beschweren, kann man hoffen, dass dies in die Produkplanungen/ -verbesserungen einfließen wird.
    Schön wäre es, wenn damit die alte Rezeptur tatsächlich wieder zurückkommt.

  18. danke niming, diese Werbung zur alten Rezeptur kannte ich noch gar nicht, bzw. sind nicht mehr online. Komplett unverständlich dass GSK ihren selbst beworbenen EINZIGARTIGEN therapeutischen Geschmack aufgeben. Das Alleinstellungsmerkmal und Rechtfertigung für den relativ höheren Preis. Die FAQ zum Salz- und Kräutergeschmack der ja nicht mehr vorhanden ist haben sie auf ihrer Website allerdings noch nicht aktualisiert.

    bei dm.de (drogerie markt // eben dort wo wir das Produkt bis jetzt gekauft haben) habe ich auch eine entsprechende Produktbewertung abgegeben. Das Kundenfeedback dort spricht auch Bände!

    • Ich habe Parodontax gekauft und dachte da wär was schlecht geworden dann hab ich erst den Zusatz „verbesserter Geschmack“ gesehen -also ich fühle mich eigentlich getäuscht was da drin ist in der Tube mag Zahnpasta sein hat aber mit dem Produkt das ich seit gut 20 Jahren kenne nichts zu tun.

  19. Ihr sprecht mir alle aus der Seele, ich bis sowas von entäuscht…. 🙁 ich hab mich auch schon beschwert aber man bekomm nur eine Standartantwort-

  20. Leute, schreibt am besten einfach eine Email an GSK, je mehr Leute, desto besser.

    Hier die Antwort von GSK:
    Wir bedauern, dass wir Ihre Erwartungen nicht erfüllen konnten. Wir sind immer an Hinweise von unseren Kunden interessiert, um unsere Produkte weiter zu verbessern. Ihre Beobachtungen werden wir deshalb als Feedback an den zuständigen Produkt Manager weiterleiten, um Ihre Anregungen in unsere Produktverbesserungen und zukünftigen Produktplanungen einfließen zu lassen.

  21. Diese Zahnpasta war einmalig.
    Jetzt schmeckt die so wie die Gummimasse die beim Zahnarzt auf diesen Metall-Halter geschmiert wird um einen Abdruck vom Gebiss zu machen.
    Ungesund also auch noch ?
    Wahnsinn.

  22. verschlechtbesserte Rezeptur — WÜRG

    Es ist bereits alles gesagt, ich kann mich Euch allen nur anschliessen. Habe auch gerade an GSK geschrieben…

    Werde jetzt alle Läden abgrasen nach der leckeren, „alten“ Rezeptur… So vergrault man Kunden, die bereit waren, ein tolles, wenn auch preislich höher angesiedeltes Produkt zu kaufen…

  23. Seit vielen Jahren habe ich Parodontax auf Empfehlung meiner Zahnärztin verwendet. Der frische, etwas salzige Geschmack war für mich ein Alleinstellungsmerkmal, das dazu führte, dass ich die Creme über alle die Jahre nicht gewechselt habe. Das neue Produkt mit mit dem süßlich-künstlichen Geschmack wird ganz bestimmt nicht der Nachfolger sein. Schade!

  24. Habe direkt an GSK geschrieben, weil ich soeben mein Ekel-Erlebnis hatte. Ich dachte erst: “wer hat denn da in die Zahnpastatube vorne was reingetan.. (um nicht zu sagen reingew…)” . Dann las ich mit Entsetzen “verbesserter Geschmack”. Und dann hab ich den PC nochmal angeschmissen, um eine Beschwerdemail zu schreiben, mit dem Hinweis, dass die Tube in hohem Bogen in den Abfall geflogen ist. Und diese Seite auch noch schnell gefunden. Mir geht es ebenso wie so vielen, die hier schon geschrieben haben: der “Welt in Ordnung” Geschmack, das gute frische Gefühl ist weg. Erstaunlich, wie bestürzend das ist, aber es ist so!
    Würde jemand die Paste nach alter Rezeptur herstellen, wir alle würden mit fliegenden Fahnen dorthin wechseln. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

  25. Gott sei Dank geht es anderen genauso wie mir! Ich finde es auch sehr merkwürdig , dieses einzigartige Produkt dermaßen zu entstellen und diesen Namen ,der ein Markenzeichen war, so zu mißbrauchen! Ich hoffe, daß die Hersteller alle unsere Kommentare lesen und sich diese zu Herzen nehmen!

    • Guten Norgen, ja leider ist der von mir geliebte besondere Geschmack versaut und eine Rückentwicklung aufgrund der vermissten Reaktion wohl nicht zu erwarten. Ich bin auf die Creme von Weleda (Sole) umgestiegen. Der Geschmack ist sehr gut.

  26. Hallo nochmal an alle,
    ich bekam auch die (Textbaustein-) Antworten von GSK. Habe mir bei ebay jetzt Vorratspacks (es gibt 2er, 4er und 6er, die 6er für 29,90 €) der Version “Parodontax fluorid (original)”, hergestellt für NL / BE, mit niederländischer Aufschrift, aber mit offensichtlich derselben alten Rezeptur, bestellt. Nachdem ich die erste Tube heute ausprobiert habe, war ich sicher, dass das erstmal über die Nachricht hinweghilft :-). Es gibt auch schon “Situationsgewinnler”, ein anderer ebayer verkauft 6x mit der alten Rezeptur für 34,90 plus Versand! Nee, ich bleib’ bei meinem kleinen Vorrat und benutze ihn jetzt nur an Feiertagen ;-). Bin zwischenzeitlich auch zum Plastikfasten auf denttabs ausgewichen, die geh’n ganz gut, hinterlassen auch keine Süße und haben ein “Kräutergefühl” , und gestern hab ich Lavera complete care – mit einer kräuterreichen Rezeptur – ausprobiert. War so schlimm nicht. Besser als die neue Parodontax…. Aber das soll nicht heißen, dass ich nicht mit allen hier noch auf Erfolg hoffe. Danke auch für den Blog.

  27. Interessante Diskussion hier. Ich habe gestern die neue Tube aufgemacht und das Zeug gleich wieder ausgespuckt…
    Seit Jahren kaufte ich Parodontax aufgrund einer Empfehlung meines Zahnarztes wegen der besonderen Rezeptur, weil sie gut für das Zahnfleisch war. Nach kurzer, heftiger Gewöhungsphase hatte ich den frischen Geschmack lieben gelernt und die Pasta ist wirklich gut (gewesen). Auch meine Frau empfand das so. Das hat auch den hohen Preis gerechtfertigt. Nun wurde (Q3/2021) “der Geschmack verbessert”. Für Leute, die Parodontax mochten, ein Witz. Sie ist nur noch süßlich und schlechter als die meisten anderen Pasten. Statt Frische bleibt nun der Nachgeschmack einer gelutschten Süßstofftablette. Aber was viel, viel schlimmer ist: Die Rezeptur wurde komplett umgestellt, wie ja alle hier entsetzt bemerkten. Statt natürlichen Extrakten finden sich nun Süßstoffe und der als potentiell krebserregend eingestufte Stoff Titan-Dioxid. Immerhin schmückt sich die Pasta auch nicht mehr mit dem Ökotestlabel von 2019.
    Sehr enttäuschend, diese liebgewonnene Zahnpasta zu verlieren und völlig unverständlich, warum GSK das tat. Auf jeden Fall eine klare Mogelpackung und Irreführung der Verbraucher. Ich werde ab sofort versuchen, auf Produkte von Glaxo Smith Kline möglichst verzichten. Einer Firma, die derartige Marketingspielchen treibt, kann man seine Gesundheit nicht anvertrauen.

  28. Oh, mir geht’s da so wie Euch allen, und ich finde, je mehr Druck von den enttäuschten Konsumenten kommt, also je mehr Beschwerdemails dort eingehen, desto besser.
    So, und jetzt hier ein ganz heißer Tip: Die Penny-Filialen zumindest in Hamburg verkaufen noch die alte Parodontax!! Ich habe schon vier Filialen besucht und wurde fündig. Also schaut mal alle, solange der Penny-Vorrat noch vorhanden ist.
    Liebe Grüße, Frank

  29. Nein, ein “verbesserter Geschmack ” ist das für mich nicht! Er erinnert an “Bubble gum” der sechziger Jahre meiner Jugend. Den angenehm salzigen Geschmack von Parodontax, das ich seit vielen Jahren verwende, vermisse ich sehr.
    Ich werde mich wohl um ein anderes Produkt umsehen müssen. Leider!

  30. Die “verbesserte” Parodontax ist eine Totalkatastrophe! Als hätte man Süßstoff mit Parfüm verrührt – und dann noch Titanium Dioxide…Habe meine gekauften Tuben in die Drogerie zurückgebracht (haben sie auch zurückgenommen) und ebenfalls an GSK geschrieben. Das war seit über 10 Jahren die beste und einzige Zahncreme für mich :-(. Leider geht diese Geschichte nun zu Ende…
    Seltsam finde ich die teils französische Aufmachung der neuen Zahnpasta-Packung. Wirkt für mich, als wäre sie für einen anderen Markt produziert. Manchmal haben Hersteller für andere Länder beim gleichen Produkt andere Rezepturen – zumindest kenne ich das aus der Lebensmittelbranche, da die typischen Geschmäcker wohl von Land zu Land variieren. Ist natürlich reine Spekulation, ob und warum das hier auch so sein könnte. Ich hoffe aber, dass der Schuss für GSK nach hinten losgeht. Probiere mich jetzt durch diverse andere Zahnpasten durch: Dr. Hauschka Minze (mein Favorit momentan), Lavera complete care, Weleda Rathania, Aminomed). Alle ganz okay, aber ich werde wohl noch eine Weile meiner alten Parodontax nachweinen.

  31. Ich meld’ mich nochmal, weil GlaxoSmithKline nun ernsthaft in einen schriftlichen Dialog auf dem Postweg zur “Dokumentation meines Falles” mit mir eingehen möchte. Offenbar ist meine “Fallbeschreibung” automatisiert in die Kategorie der Meldung von ernsthaften Qualitätsproblemen gerutscht. Dabei muss GSK die Botschaft der vielen, die hochgerechnet schon Beschwerdemails geschrieben haben, klar sein: die alte Rezeptur war gut, die neue stößt aus diversen nachvollziehbaren Gründen deutschlandweit auf Entrüstung und Enttäuschung. Das ist kein Fall der Qualitätsveränderung an einer bestimmten Charge. Ich lasse mich erstmal nicht auf diese Dialogaufforderung ein, weil ich das für eine Sackgasse halte. Würde mich nur interessieren, ob andere auch diese Aufforderung auf Adressnennung und Fortsetzung des Dialoges über den Postweg (“zum Schutz meiner Daten”) bekommen haben. Lieben Gruß.

    • Liebe ‘Geschockte’,
      mir antworten die auf meine Mail gar nicht mehr. Deshalb würde ich mich sehr freuen, wenn du trotz ‘Sackgassengefahr’ auf das Dialogangebot eingehen würdest, weil es schwer zu beurteilen ist, ob es nicht vielleicht doch etwas bewirkt. In großen Konzernen kann es einfach Zufall sein, ob man an die Falschen / Richtigen / nur eine künstliche Intelligenz gerät. Vielleicht ist in deinem Fall das Glück auf unserer Seite?
      Solltes du Unterstützung brauchen, könntest du das hier schreiben, hier würden sich bestimmt einige engagieren.
      Grüße, ein ‘Enttäuschter’

    • Wenn ich solch eine Chance erhalten hätte würde ich darauf eingehen. Vielleicht ergibt sich daraus ja die Möglichkeit zu einem weitergehenden Dialog. Wenn alle anderen hier nur mit einer Standardantwort abgespeist werden ist dass schon ein positives Signal aus meiner Sicht. Ich würde solch eine Gelegenheit jedenfalls definitiv nutzen. Wer weiss ob man überhaupt nochmal solch eine Möglichkeit erhält?

      • Hallo an den Enttäuschten und Centaur! Wenn auch mit etwas Verzögerung: ich hab’ jetzt erst die Zeit gefunden und in das Dialogangebot eingewilligt. Aber ich habe das Gefühl, dass das nur ein standadisierter Fragebogen aus der Abteilung Arzneimittelsicherheit (Drug-Safety.Germany[at]gsk.com) sein wird, den ich ausfüllen soll. Ich empfinde das eher als ein Ablenkungsmanöver, denn sicherlich wird nach Kaufdatum, Geschäft, Chargen-Nr. und so weiter gefragt, weil man dokumentieren will / muss, ob es sich nicht etwa um eine Fremdbeeinflussung des qualitativ ach so hochwertigen Produktes handelt. Den einfachen Sachverhalt, dass ich die Tube in einem Impuls in den Müll geschmissen habe (wie einige der hier Verewigten auch), wird der Fragebogen sicher schon als Erstes nicht vorsehen;-) 😉 .

    • Hallo, nun ist der Fragebogen da.
      Wie vermutet, wurde meine Beschwerde als “Fall”, ich als “Patientin” eingeordnet, und es ist ein Standard-Fragebogen zu Nebenwirkungen von Arzneimitteln, inklusive einer optional zu erteilenden Befreiung des Arztes von der Schweigepflicht. Für den Fall, dass ich meinen Arzt nicht von der Schweigepflicht entbinden will, räumt man mir die Möglichkeit ein, den Fragebogen auch selbst auszufüllen. 😉 Erstaunlich, dass dies im Falle einer Zahnpasta zu den Möglichkeiten zählt. Man hat die geschilderte Nebenwirkung “süßlicher Nachgeschmack” schon vorab eingetragen. Ich frage mich immer noch zweifelnd, ob und wie ich diesen Fragebogen zielführend in unserem Sinne nutzen kann.

  32. Heute Morgen aus allen Wolken gefallen:
    neue Tube “mit verbesserten Geschmack” aufgemacht – grausam.
    Verwende Parodontax seit 35 Jahren.
    Mit den Inhaltsstoffen, dem Geschmack und dass die Tube zusätzlich in Karton verpackt ist war’s das wohl….
    Die Vorräte habt ihr wsl. schon alle geplündert….. 😉

  33. Hallo liebe “real” Parodontax Nutzer,
    so gut von und mit euch zu lesen.
    Ich kann nur sagen, was fällt denen eigentlich ein? Ist da ein neuer Futzi in der Marketingabteilung aufgetaucht und hat mal eben das Board benebelt mit neuen Gewinnaussichten, unabhängig davon, dass man aber wohl alle früheren Kunden verliert? Sei es drum… sind ja genügend andere Schäflein auf der Weide.
    Ich habe Parodontax Klassik seit über 25 Jahren genutzt und nach kurzer Eingewöhnungszeit absolut zu schätzen und lieben gelernt.
    Ich hatte das jetzt Anfangs gar nicht mitbekommen, dass die Rezeptur verändert wurde. Ich bin zutiefst geschockt, wie peinlich einfach und überaus dumm die Wertschätzung von Tausenden von geneigten Nutzern einfach zunichte gemacht wird.
    Absolut unverständlich! Ich meine, eine Veränderung der Rezeptur zusätzlich zu den vorhandenen Varianten wäre ja noch verständlich. Aber die “Vernichtung” – bekomme ich nicht in meinen Kopf.
    In hoffnungsvoller Erwartung von Einsicht!

  34. Auch ich schäzte den salzigen Geschmack und die Kräuter. Wenn eine Firma teure Berater befrägt, verliert sie oft ihre Kunden. Sie erzählen irgend einen Unsinn und die Firmen hören darauf.
    Mit der neuen Rezeptur bekomme ich jedes Mal Brechreiz und Sodbrennen. Der ekelhaft süßliche Geschmack, der Schaum und das Gefühl, Mikroplastik nicht mehr genz aus dem Mund spülen zu können, so dass man einen Teil verschluckt, sind dafür verantwortlich. Die Leute kauften diese Zahnpasta, weil sie herb war, weil sie keinen Schaum und ekelhafte Zutaten enthielt, wie das gros der Pasten.

  35. Ich kann mich den vorstehenden Aussagen nur anschließen. Seit über 20 Jahren habe ich mir die Zähne mit Parodontax geputzt. Heute morgen dann die böse Überraschung, als ich eine neue Tube aufgemacht habe. Den Hinweis auf die neue Rezeptur habe ich erst danach bemerkt. Bin enttäuscht und traurig. Die Pasta ist ein anderes Produkt.

  36. Ich war wie alle Vorposter*Innen schwer enttäuscht und habe gleich eine Beschwerde geschrieben. Das empfehle ich allen um hier eine Rückmeldung an die Firma zu senden.

  37. bin 68 u hab endlich “meine Zahnpasta” gefunden u wurde jetzt ändert auf “neue formulierung” …………..= v o l l g r a u s l i c h!!!!!!!!!!!!!!!!
    Stellt b i t t e die alte Version wieder her, od. sagt mir jemand zumindest, ob bzw w o ….. ursprüngliche chargen noch zu finden/beziehen sind….????????????????

  38. 25 Jahre und jetzt so was, würg kotz, hab 4 Tuben weg geworfen, mein Glück ich wohne an der Grenze Österreich, also mein Tipp an euch solange es möglich ist versucht Sie im Ausland zu bestellen! Werde auch noch eine Beschwerde schreiben, wird wohl nichts helfen.

    • Ich wohne in Niederösterreich. Auch hier bekommt man seit Monaten nur mehr diese “neue verbesserte Version”. An diese Version kann ich mich einfach nicht gewöhnen – einfach grauenhaft. Das ist ein komplett anderes Produkt. Einen passenden Ersatz konnte ich leider noch nicht finden.

  39. hallo zusammen !
    Wie schön, dass wir nicht die einzigen sind.
    Ich habe mich die ganze Zeit gefragt, wie wir etwas bewegen können. GSK mit E-Mails zu fluten ist die eine Möglichkeit, allerdings auch leicht zu ignorieren und ab zu speisen.

    Hat jemand Zeit und Lust bei Change.org oder Petition Eine Petition zu starten?
    Es gibt bestimmt genügend Kunden wie uns, die die alte Zahnpasta zurück wollen.
    Ich kenne mich auf diesen Plattformen nicht aus, habe aber in der Vergangenheit schon die ein oder andere Petition mit meiner Zustimmung beglückt.
    Wenn sich jemand erbarmt, bitte postet hier den Link, ich bin sofort dabei die Petition zu teilen und natürlich ihr zu zu stimmen.
    Herzlichen Dank auch für all die Recherchen zu diesem schädlichen Inhaltsstoffe und der Qualitätsminderung.

  40. Hallo zusammen,
    ebenso enttäuscht habe ich auch an consumer.contact@gsk.com geschrieben. Bisher wurde mir noch nicht geantwortet.
    Ich bin auf eine vegane alternative ohne Schaumbildung (Tablette) von denttabs.de in Mint (oder Strawberry) umgestiegen.
    Mint ist geschmacklich ok für mich. (Ohne Mint bei z.B. bei Dr. Hauschka.)
    Die Zähne sind auch schön glatt. Zu den Inhaltsstoffen bei ‘Mint’: Micorcrystaline Cellulose, Sodium Bicarbonate, Silica, Sodium Lauroyl Glutamate, Magnesium Stearate, Aroma*, Menthol, Xanthan Gum, Sevioside, Citric Acid, Sodium Fluoride, Eugenol*.
    *Natural Mint, RDA value below 30.
    Enthält Natriumfluorid (1450 ppm)
    Ich bin kein Chemiker und kann nicht sagen, ob alles darin unbedenklich ist.
    Bisher ist die Tüte noch nicht kompostierbar. aber daran arbeiten sie. Ansonsten 100% zertifizierte Naturkosmetik. Weiteres auf deren Webseite. Test dazu gibt es:
    https://www.test.de/Denttabs-im-Schnelltest-Tabletten-aus-der-Tuete-statt-Zahnpasta-aus-der-Tube-5615343-0/
    Da werden auch die Inhaltsstoffe kommentiert. Bildet Euch selbst eine Meinung.

    • Nachtrag:denttabs mint kosten hier beim Drogeriemarkt ‘dm’ 125 Stück 4,95€.
      In der lokalen Apotheke kosten die Tabs 6€. Dort habe ich noch eine parodontax nach alter Rezeptur entdeckt.

  41. Habe auch mit Entsetzten festgestellt, dass die wunderbare alte Parodontax jetzt furchtbar schmeckt. Leider habe ich das erst jetzt gemerkt, nachdem ich die neue Tube aus der Schublade geöffnet habe. Jetzt sind alle Vorräte der alten Sorte natürlich aufgebraucht und nicht mehr zu bekommen. Schreibe gleich jetzt auch eine Beschwerde Mail und schaue mal, ob da eine Antwort kommt.

  42. Egal welche Zahncreme : Titandioxid in Zahnpasta werde ich nicht kaufen!

    Hallo an alle Parodontax “altes Rezept ist besser” Kunden.
    Ich kenne Parodontax noch nicht lange, war auf der suche nach einer alternative zu meiner Gel Zahncreme da ich trotzt Zahnarzt Besuch und gründlichem putzen (elektrisch) Zahnfleischbluten hatte.
    Es wurde dann die “Parodontax Complete Protection Extra frisch” welche auch die neuen bestandteile hat. Aroma und keine so guten Zutaten wie die alte Parodontax … Keine der hier so beliebten, positiv erwähnten Kräuter der alten Tuben im Rezept und zutatenliste. Ich muss sagen vom Ergebnis war ich trotzdem sehr zufrieden. Ich empfand den Geschmack nicht als eklig, aber schon etwas anders. Ich dachte einfach es zu wagen / versuchen, was nicht so total gut schmeckt wie sonst eventuel dafür aber besser ist… Denn ist ja bei Medizin so, gut ist was nicht schmeckt 😉 Nach nicht einmal einer Tube ist das Zahnfleischproblem verschwunden. Vorher reichte eine Banane zu essen und es war Blut zu sehen. Das ist nun Vergangenheit. Also kann die Complete Protection Extra frisch nicht so schlecht sein … 😉 Aroma hin oder her…
    Mir ist dann aufgefallen das die Parodontax Flurid extrem viele negative Bewertungen hat. Diese dann gelesen und nur deshalb über die Krebsverdächtigte Zutat und Änderung vom Rezept erfahren. Werde Parodontax nur noch wieder kaufen wenn die zutat wieder verschwunden ist!
    Nun hatte ich Glück nach 15 Geschäfte abklappern und dank das einige Mitarbeiter wohl nicht ordentlich nach dem First in / First out die Regele befüllt, sortiert haben, noch Tuben für die nächsten 3 Jahren gefunden zu haben (Januar 22) . Denn natürlich ist es besser noch die alten Tuben zu haben, wenn es bessere Zutaten für den gleichen Preis gibt…
    Ich kann mich erinnern auch mal die Parodontax Zahnpasta Fluorid vor JAHREN benutz zu haben, aber da ich diese total eklig empfunden hatte nicht benutzt. Bin halt nur nach dem Geschmack und nicht der Vernunft und es einfach zu versuchen gegangen. Oder lag es am alter? Man muss sich drauf einlassen das salzige kurz zu überstehen, da es nunmal nicht der klassische gewohnte Geschmack ist. Lese ich aber genrell Bewertungen von Parodontax (auch sehr alte Bewertungen) gibt es schon öfters ein ihhhh zu lesen. Das hat mir ebenfalls jemand so erzählt der die selbe Erfahrung mit der benutzung in der Vergangenheit hatte.
    Ich denke dieser eher ungewohnte sich fragen ihhh salzig, schreckt einfach ab.

    Wer es aber wagt, den 1. schreck überwunden hat, wird dann mit frische und auch angenehmheit wie ich finde belohnt. Muss aber sagen finde die neue und alte geschmacklich beide sehr gut. Die alte schmeckt trotzdem um einiges besser und ist länger frisch. Aroma ist nunmal minderwertiger…

    Ich habe mich natürlich auch nun bei der Firma per email beschwert, aber glaube nicht dran das es wieder geändert wird. Geschweige es etwas bringt. Kenne es von Nutella, als das Rezept geändert wurde. Genützt hat es nichts. Der Mehrheit ist es egal oder lesen nicht die Zutaten.
    Gibt es wirklich so viele die Parodontax deswegen nicht mehr kaufen?
    So teuer war Parodontax nun auch nicht das ich nur beste Zutaten erwartet hätte. Aber klar es ist der alte Preis mit schlechteren Inhalt. Gewinnmaximierung…
    Natürlich hoffe ich das möglichst viele das mit Parodontax lesen und dann zukünftig wirklich nicht mehr kaufen. Aber wenn ich mir die neusten Bewertungen von “Zahnpasta Complete Protection Extra frisch” und dazu meine positiven Erfahrung welche ich hier auch schildern konnte reflektiere. Sehe ich kaum eine chance.
    Außer der krebsverdächtige Bestandteil, ist ein unding… spricht für mich nichts gegen Parodontax . Da ich nie auf das Rezept / Inhalte geachtet hatte… Eine zahnpasta musste angenehm sein und schmecken 🙂

    Mir persönlich würde es sogar reichen wenn Parodontax nur den Krebsverdächtigen bestandteil ändern würden, da Parodontax ja trotdem gut für mein Zahnfleisch ist. Ja schade das der Geschmack nun mit Aroma und weniger guten Zutaten ist. Wäre bereit mehr zu zahlen für eine mit guten Zutaten… Aber Geschmacklich finde ich beide sehr ähnlich und nicht so extrem unterschiedlich wie einige es hier empfinden. Im direkten vergleich würde ich aber ide alte Version bevorzugen. Jemand der nur die neue kennen würde, wäre es mir egal…

    Ich hoffe das hier in Zukunft weiter diskutiert wird und Parodontax kunden weiter die Erfahrung anderer guten Zahncremes posten. Da ich nach dem vorratsverbrauch versuche eine Zahncreme ohne aroma und guten Zutaten als alternative zu finden. Welche ebenso dem Zahnfleisch gut tut.

    In diesem Sinne : hoffe ich das sich noch einige für die nächstgen Jahre den vorrat anschaffen können, um so Ihre Zahncreme noch lange benutzen können. Wobei es eher kontraproduktiv ist, für eine zutatenänderung, denn es werden ja sogar einiges mehr verkauft als sonst und GSK könnte es dem neuen “besseren” Geschmack und das testen dessen zuschreiben… Somit besteht absolut kein Grund wieder etwas zu ändern.

    Egal welche Zahncreme : Titandioxid in Zahnpasta werde ich nicht kaufen!

    • Da ich Empfindliches Zahnfleisch habe nehmich Parodontax – dashalf immer sehr gut. Brauchte nur 2-3 Tage damit putzen und dann war für 1-2 Wochen Ruhe.
      Die neue Rezeptur, habe nun der eine Woche gegeben aber mein Zahnfleisch blieb dennoch gereizt.
      Putze mit einer Meridol Soft Zahnbürste.
      Gestern hatte ich nun als Alternative AMINOMED gekauft.
      Der Geschmack ist sehr kamillig und der Nachgeschmack hält sehr lange an, aber es half. Bereits nach einem Tag ist die Reizung weg. 😉
      Und die war sogar günstiger.

  43. Falls alte Hasen und Häsinnen dieser Diskussion hier auch noch mal reinschauen: ist es vielleicht einen Versuch wert, an Drug-Safety.Germany[at]gsk.com, das [at] natürlich durch @ ersetzen, eine Mail zu richten, mit dem Begriff “Nebenwirkung”?

    Meine erste Beschwerde wurde – sei es Zufall – dorthin offenbar weitergeleitet und als “Fall” von Patientensicherheit eingestuft, siehe hier in der Diskussion weiter oben. Das wollte ich gar nicht bezwecken, aber eventuell erhöht es die Aufmerksamkeit des Herstellers für Kundengruppen, wenn nun noch einige Weitere z.B. die unerwünschte Nebenwirkung “süßlicher Nachgeschmack” schildern.

    Ein zweiter Gedankengang: die alte Rezeptur enthielt einen Teil Alkohol. Es ist zwar spekulativ, aber zum einen schränkte dies die potentielle Kundschaft ein, vielleicht war dies auch ein Beweggrund zur Rezeptur-Änderung. Zum anderen war der Alkohol wahrscheinlich auch mitverantwortlich für die “Rundheit” und leichte Schärfe des guten alten Geschmacks, auch wenn er evtl. nur aus technischen Gründen beigefügt war. Das heißt, wenn man das Konzept “no alcohol” verfolgt, würde es schwierig, das alte Geschmackserlebnis wieder herzustellen. Trotzdem: ich will meine alte Parodontax wiederhaben! Liebe Grüße.

  44. Hallo,
    kann mich nur allen Kommentaren der Vorredner anschließen – die neue Version schmeckt abscheulich, und ich werde sie nicht mehr kaufen!
    Ich hatte versucht, noch einige Exemplare mit der alten Rezeptur zu ergattern und suchte nach Tuben o h n e die Aufschrift ‘verbesserter Geschmack’!
    Leider ohne Erfolg, es kam nur die gleiche Tube mit tschechischem Aufdruck!

  45. Antwort von GSK :
    ….Dankt für mein Interesse hinsichtlich des Produktes Parodontax….
    … Anregungen werden angeblich in Produktverbesserungen und zukünftigen Produktplanungen einfließen … (hoffentlich!)
    … hoffen mich weiterhin zu treuen Kunden zu zählen …
    Grrr. Nein! Aktuell gerade nicht mehr.

    Meine Alternativen im wechselndem Gebrauch, mit oder ohne Salz bzw. mit oder ohne Schaumbildung, mit / ohne Fluorid:
    – Aminomed (Probe vom Zahnarzt)
    – Weleda (angewandt überweigend bevor ich Parodontax kannte. Jetzt habe ich wieder eine Tube gekauft.)
    – Dr. Hauschka (zwei verschiedene in den letzten Jahren ausprobiert. Aktuell wieder die Sole Zahncreme sensitiv zum Vergleich mit der von Weleda-Sole in Gebrauch)
    – denttabs (neu seit Januar 22 im Wechsel in Benutzung)
    und natürlich noch die letzten Vorräte von der guten alten
    – Parodontax.

    Hat hier jemand schon mal
    – Zahnpulver selber gemischt?
    – Popp-Zahnsalz ausprobiert?
    Gibt es noch/wieder Merfluan-Anwender? (Damit habe ich mich vor Jahrzehnten an Salz beim Zähneputzen gewöhnt.)

    Stevia war in Deutschland lange Zeit nur für die Zahnpflege und nicht als Lebensmitteln zugelassen. Da gibt es auch große Unterschiede im Geschmack des Produkts. U.a. Pflanze frisch, grüne Blätter (gerebelt), weißes Pulver, Flüßigkeit. Je nach Hersteller und Reinheit ist da ein anderer/ kaum Nachgeschmack vorhanden. In Endprodukten kommt es da natürlich vor allem auch auf die Menge an. Generell verteufeln kann ich Stevia nicht. In der neuen Parodontax mag ich es so nicht. Bei den denttabs sticht es für mich geschmacklich nicht hervor.

    • Schnelle zweite Antwort von GSK (auf meine Antwortmail an GSK):
      … Parodontax Zahnpasta wurde verändert, um das Konsumentenerlebnis zu verbessern. Gerne würden wir Sie darauf hinweisen, dass sich nicht alle Produkte verändert haben. Die Formulierung der Produkte Complete Protection Extra Frisch und Complete Protection Whitening bleiben unverändert.
      Der Geschmack von Parodontax wurde leicht verändert, um Ihnen ein besseres Konsumentenerlebnis bieten zu können. Um ein ausgewogeneres Geschmacksprofil zu erreichen, wurde außerdem Stevia (Seviolglykoside) hinzugefügt (gilt nicht für Classic). Die neue Formulierung enthält die gleiche Menge an Mineralsalz (Natriumbicarbonat). Untersuchungen zeigen, dass sich Konsumenten nach 14 Tagen an den therapeutischen Geschmack gewöhnt haben. Daher empfehlen wir Ihnen, das Produkt 14 Tage lang zweimal täglich zu verwenden und hoffen, dass Sie sich bald an den Geschmack gewöhnen!
      ….Nichts ist für GSK Consumer Healthcare (GSK CH) wichtiger als die Sicherheit der Verbraucher, die unsere Produkte verwenden. Parallel zur laufenden Bewertung der Sicherheit von TiO2 als Inhaltsstoff in bestimmten Produkten durch die Europäische Kommission und Expertengremien arbeitet GSK CH mit internen und externen wissenschaftlichen Experten zusammen, um die neuesten Erkenntnisse zu prüfen, die im Rahmen der jüngsten EFSA-Überprüfung vorgelegt wurden.

      Und weitere Textbausteine: Die Anregungen unserer Kunden betrachten wir immer mit besonderer Aufmerksamkeit …
      usw.

  46. Vor über einem Jahr ca. wurde ja schonmal die Rezeptur geändert sodas der Geschmack nicht mehr so intensiv war für manche Anfangs eklig.
    Jetzt die neue Version hilft bei empfindlichen Zahnfleisch nicht mehr.

    Jetzt eine Alternative finden ist frustrierend

    • Gestern hatte ich nun als Alternative AMINOMED gekauft.
      Der Geschmack ist sehr kamillig und der Nachgeschmack hält sehr lange an, aber es half. Bereits nach einem Tag ist die Reizung weg. 😉
      Und die war sogar günstiger.

  47. Über 10 Jahre treuer Kunde, bin so herb enttäuscht von der neuen Siffe. Habe mich telefonisch und per Mail beschwert, von mir bekommen die keinen Cent mehr.

  48. Mit großer Genugtuung habe ich die Kommentare hier gelesen, denn mir geht es ganz genau so, wie oben ausführlich beschrieben. Dass es zu aller erst ökonomische Gründe für diese fürchterliche Verschlechterung des Produktes gibt, zeigt ja schon der banale Umstand, dass die alte Rezeptur gleichzeitig aus dem Verkehr gezogen wurde. Hätte man das neue Produkt nämlich parallel zur alten Rezeptur im Markt eingeführt, wäre der Hersteller durch das Nachfrageverhalten massiv “abgewatscht” worden.

  49. Ich bin ( jetzt leider schon pensionierte) Zahnärztin, sodaß ich persönlich nicht mehr mit den Vertretern der Fa Glaxo in Kontakt treten kann ,habe aber einen Leserbrief in die Zahnärztezeitung gestellt mit der Aufforderung an meine Kollegen, selbst dieses Problem mit einem Vertreter anzusprechen.Ich kann nur hoffen, daß sich genug Kollegen auch tatsächlich dafür interessieren, auch wenn es sich nicht um ein direkt persönliches Interesse handeln sollte. Jedenfalls habe ich sie darauf aufmerksam gemacht, daß es sich um ein komplett anderes Produkt handelt, das mit der bisher empfohlenen Zahnpasta nichts mehr gemein hat ! Eine Rückkehr zur ursprünglichen Rezeptur ist nur möglich , wenn die Verkaufszahlen rapide sinken! Ich bin selbst sehr betroffen, denn ich habe seit 35 Jahren ausschließlich nur Parodontax verwendet und es ist tatsächlich ein Verlust an Lebensqualität eingetreten!

  50. Ich versuche jetzt, auf Bewertungsportalen darauf hinzuweisen, dass die neue Rezeptur “eingekehrt” ist. Man stößt auf Seiten, auf denen immer noch von “6 Heilpflanzen” die Rede ist, oder einer “Kräuterzahncreme”. So etwas habe ich z.B. auf einer Seite namens Dentmania.de
    https://www.dentmania.de/parodontax-fluorid-zahncreme-75-ml
    entdeckt.
    Meine Fragen zur Rezeptur, und warum sie dort – bisher – immer noch die alten Inhaltsstoffe und die “Kräuter” angegeben hatten, wurden mit einem Standardsatz beantwortet, nämlich “Die Zahncreme hat folgende Inhaltsstoffe: Sodium Bicarbonate, Aqua, Glycerin, Cocamidopropy l Betaine, Aroma, Xanthan Gum, Sodium Fluoride, Sodium Saccharin, CI 77491. Es handlet sich um die neue Version mit “verbessertem” Geschmack.”
    Nun haben sie dort wenigstens die Inhaltsangabe aktualisiert, aber in der Beschreibung ist immer noch die Rede von den 6 Heilpflanzen…
    Man tut, was man kann, vielleicht hilft hartnäckiges Nachbohren und Richtigstellen bei den Anbieterportalen.

  51. Eine berühmte braune Brause wirbt mit ‘ORIGINAL TASTE since xxx’. Das ist doch ein guter Nostlagiename für die alte Rezeptur. Daran sollte GSK sich mal ein Beispiel nehmen.

  52. schaut euch mal die auffällig steigende Anzahl angeblich positiver Bewertungen auf dm.de an. wenn hier mal nicht “bewertet wird” bis sich die Zahnbürsten biegen….

  53. Leider ist “Parodontax alter Geschmack” ebenso eine Irreführung. Gibt es nirgends mehr , ist bei Amazon ein ausländisches Produkt, noch süßer und absolut davon abzuraten!!!!!

  54. Ich habe nun auch an die consumer und die drug-safety email Adressen geschrieben. Nehme nicht an, dass da was zurück kommt. Ich bin so enttäuscht. Habe schon überlegt, mir das Zeug selber zusammenzumixen. Hat jemand damit Erfahrung?

  55. Ich benutze Parodontax seit meiner Kindheit und bin entsetzt über den angeblich verbesserten Geschmack…scheußlicher geht es nicht…schmeckt nach Bonbons, echt ekelig! Nie wieder…Wirklich sehr traurig diese Entwicklung!

  56. Hallo! Ich wollte mich nur mal kurz für den Artikel bedanken und meine Freude darüber zum Ausdruck bringen, dass ich offenbar lange nicht der Einzige bin, dem der “verbesserte Geschmack” nicht schmeckt. Vielen Dank an alle Beteiligten!

  57. An alle, die dem alten salzigen Geschmack von Parodontax nachtrauern wie ich..Adieu Parodontax, willkommen Weleda Sole-Zahncreme. Diese Zahncreme schmeckt nicht nur wie die alte Parodontax, sie hat auch die gleiche dunke Farbe…top….ich bin froh, würdigen Ersatz gefunden zu haben …Bitte ausprobieren!

    • Danke Christa für den Hinweis. Die Zahnpasta kommt für mich aber nicht in Frage, da hier das wichtige Fluorid zur Karies-Prophylaxe fehlt. Der Geschmack mag zwar ähnlich sein, aber der Karies-Schutz ist es definitv nicht weil das vorgenannte Fluorid fehlt.

  58. Ich danke sehr für diese Seite. Mir geht es ganz genauso, nachdem ich das Produkt schon seit der Zeit benutze, als noch die deutsche Firma Madaus es herstellte, musste ich die Tube mit der neuen Rezeptur sofort wegwerfen. Es ist eine Frechheit, ein völlig anderes Produkt unter dem gleichen Namen mit irreführenden Angabe auf den Mrkt zu bringen.
    Habe auch am Glaxo geschrieben – fürchte aber, es wird sich nichts bewegen.

    • Ähm, warum fragen wir nicht bei Madaus an, ob sie die alte Parodontax wieder auflegen? Ich bin gerade erst, dank diesem Hinweis, auf die Idee gekommen, dort mal zu schauen. Madaus produziert ja die Zahncreme, “Salviagalen”. Kennt die jemand hier?

  59. Ich kenne auch Salviagalen…gibt es mit und ohne Fluorid…ist ebenfalls sehr gut, trifft aber nicht den Geschmack der alten Parodontax, ich mag es lieber ohne Fluorid und mit dem Salzgeschmack der ursprünglichen Patodontax und bin deshalb bei Weleda Solezahncreme gut aufgehoben

  60. Wir haben seit ca 30Jahren Paradontax benutzt, auch etliche Veränderungen mitgetragen. seit einiger Zeit konnte man nur noch die “grüne” Version kaufen, weil der Geschmack bei den anderen sorten einfach ekelhaft war, mit Stelvia z.B.
    Jetzt hat es wohl auch diese erwischt, ich werde nichts mehr von Paradontax kaufen, mir reichts!

  61. Die neue Rezeptur hat überhaupt keine Wirkung mehr.
    Der frische salzige Geschmack ist auch dahin.
    Sehr traurig ein so tolles Produkt so zu verschlimmbessern.
    Werde ich so nicht mehr kaufen.

  62. Ich hab ebenfalls seit Dekaden Parodontax benutzt und war somit auch äußerst unangenehm überrascht, als ich Anfang des Jahres nichts Böses ahnend eine neue Tube öffnete. Und hab mich tierisch geärgert, daß ich die “tolle” neue Rezeptur erst jetzt und somit zu spät für Hamsterkäufe der alten Packungen mitbekommen habe. Ich kann als Alternative Aminomed empfehlen, ist zwar etwas bitterer im Geschmack, aber man kann sich dran gewöhnen. Einen kleinen Tipp hab ich auch noch für Leute, die noch nach alten Packungen suchen: Sonderpostenmärkte. Denn wie durch ein Wunder habe ich zufällig vor wenigen Tagen in solch einem in Flensburg (ich will hier keine Werbung machen, aber der Name beginnt mit K) noch eine ordentliche Menge von Parodontax extra frisch mit der guten alten Kräuterrezeptur und ohne Titandioxid entdeckt – und mich gleich eingedeckt (zumal die Packungen hier auch noch um 1/3 billiger sind als im “richtigen” Handel). Vielleicht gibt’s sowas ja auch in anderen Orten…
    P.S. Weiß eigentlich die Verbraucherzentrale schon von dieser “Mogelpackung” (denn nix anderes ist diese billige neue Rezeptur zum gleichen teuren Preis)?

  63. Die Antwort von GSK auf die Email, dass man doch mal ein paar Wochen die neue Zahnpasta benutzen soll und man sich dann schon an den Geschmack gewöhnen würde, echt eine Frechheit.

    Das zeigt eigentlich ganz gut mit welcher Arroganz die ihre Kunden behandeln. Als wüsste man nicht, dass der Geschmack ja auch von den Inhaltsstoffen kommt. Es gibt ja gute Gründe, warum etwas schmeckt, oder eben nicht. Die Gewöhnung an süßes Zeug ist ja letztlich auch ein medizinischer Faktor.

    Man kann es auch so sagen: Die Firma hat jahrzehntelang von den Empfehlungen der Zahnärzte profitiert, ein Vertrauen, das sie jetzt mal eben verraten.

  64. Die neue Parodontax mit dem „verbesserten Geschmack“ ist einfach großer Mist. Habe ich entsorgt und werde ich nicht mehr kaufen. Wirklich schade. Auch sonst werde ich GSK Produkte meiden. Schlechte, kundenfeindliche Firma.

  65. Hallo zusammen, danke für die E-Mail-Adressen von GSK. Ich habe ebenfalls ein Beschwerdemail geschrieben, weil das neue Produkt eine Katastrophe ist.

  66. Es ist nicht leicht den gsk-Produkten aus dem Weg zu gehen. Wer liest schon bei Drogerieartikeln das Kleingedruckte oder sagt in der Apotheke ‘nein doch nicht’ nachdem er die Ware in Händen hält.
    Eine kleine Auswahl: Dr.Best, Otriven, Fenistil, Zovirax, Lamisil, Voltaren, Formigran. Sensodyne, Odol, Chlorhexamed, Corega, Vitasprint, Centrum, Baldriparan, …
    Weitere Arzeneien und Impstoffe …
    … und natürlich diverse Parodontax-Produkte.

  67. Hallo. Uns hat es auch erwischt. Parodontax wurde mir vom Zahnarzt empfohlen und nach 2-3 Tagen Eingewöhnung war ich begeistert. Meine Frau nicht. Aber irgendwann habe ich ihr geraten es mal 6-12 Monate zu probieren, weil sie unter immer wiederkehrenden Aphten litt. Mit Parodontax hörte das signifikant auf.
    Wir haben uns 8 Packungen von der neuen Parodontax gekauft, weil wir gar nicht mitbekommen haben, dass die Rezeptur geändert wurde. Beim ersten Versuch hat es mich einfach nur geekelt. Ich habe die Zahnpasta wieder ausgespuckt.
    Was ist nicht verstehe ist folgendes: Die alte Parodontax hatte doch ein Alleinstellungsmerkmal. Wenn sich ihre Kunden an an dem Geschmack gestört hätten hätten sie zu einer der zahllosen gleich schmeckenden Alternativen wechseln können. So ergibt das doch gar keinen Sinn. Wer von denen, die sie wegen des Salzgeschmacks genutzt haben wird die neue Rezeptur nutzen? Vermutlich niemand.
    Zum hamstern sind wir leider zu spät. Gibt es neue Infos oder Alternativen außer den Genannten? Morgen werde ich in meiner Apotheke nachfragen und am 20. März habe ich einen Termin bei meiner Zahnärztin, die mir Parodontax empfahl und spreche sie auch mal darauf an.
    Zum Thema Flouride bin ich der Ansicht, dass sie schon sinnvoll sind. Bei der Med oder bei der von Weleda sind keine Flouride drin. Da müsste man dann ergänzend ein Mundwasser nutzen.

  68. Ich glaube, es ist sinnlos, auf GSK zu hoffen. Die werden sich entschieden haben, dass der Käuferkreis von salziger Zahncreme zu klein für ihr Geschäft ist. Jetzt soll dann wohl noch etwas Geld mit dem bekannten Namen gemacht werden. Ich habe eine Nachricht an Weleda geschrieben. Vielleicht besteht bei denen Interesse, ein Ersatzprodukt auf den Markt zu bringen?
    Anscheinend ja doch eine Marktlücke, wenn ich mir die Anzahl der Kommentare hier anschaue. Die verbesserte Rezeptur ist ein astreiner Etikettenschwindel und auch bei mir direkt in den Müll gewandert. Schade um die vier Euro.

  69. hallo liebes publikum,
    also ….. wenn ich das hier lese – ich hab mir heut meine erste parodontax gekauft, auf empfehlung meines neuen zahnarztes – dann tut ihr mir leid, welche essentiellen leiden ihr hier auszustehen habt.
    huhu … es ist eine zahnpasta. und ihr idealisten – wahrscheinlich grünwähler mit hohem budget – nehmt das so wichtig, daß mir beim lesen die augen überlaufen.
    lauter so wehleidige neu-brd’ler, also jüngste generation der alteingesessenen. keinen darm im leib, und deshalb rumjammern. ich stell mir grad vor, welche schwierigkeiten menschen von eurem schlag mit der kaufentscheidung zum richtigen klopapier haben werden.
    es geht sogar ohne zahnpasta.
    und vielleicht ist die nächste wieder eine von aldi. aber das geht ja bei euch nicht, weil ihr den ideologisch ablehnt.
    und wirkliche schwierigkeiten hatte wohl noch keiner von euch. es gibt staaten, deren bewohner ,,scheißen” sich einen auf ,,die geliebte parodontax”.
    so. das wär mal mein beitrag.
    und jetzt harr’ ich der meute der niederen ränge, die jetzt die jagd eröffnen werden und mich mit angriffen überziehen.
    hallalli

    • “…und jetzt harr’ ich der meute der niederen ränge, die jetzt die jagd eröffnen werden und mich mit angriffen überziehen.”

      Sorry, dazu wird hier keiner in die Katakomben absteigen.

  70. Liebe Leute, ich find’s toll, wie viele hier schon geschrieben haben, dass sie die alte Parodontax vermissen. Ich schaue wehleidig auf meinen schrumpfenden Vorrat. Schön, dass ihr verstehen könnt, was uns verloren gegangen ist – ein Mosaiksteinchen Aufgehobensein mehr. Konsumwelt, in der wir leider alle mitmachen, aber man muss eben nicht alles mitmachen. Es geht hier auch um Kundenwürde, um Etikettenschwindel bzw. das Ausnutzen der Reputation des alten Rezeptes, und um knallharte Verkaufszahlen. Die Idee mit den Zahnärzten finde ich prima, ich hoffe ich denke bei meinem nächsten Besuch daran, dort auch mal nachzufragen. LG!

  71. Hab mich auch über den ekligen Geschmack gewundert.

    Nur – welche Zahncreme schmeckt so erfrischend wie die alte Parodontax Extra Frisch?
    Hilft sie auch gegen Zahnfleischbluten?
    Auch wir wollen keine Giftstoffe oder ähnliches Zeug in den Mund nehmen.
    Leider muss auch ich 4 dieser neuen Tuben entsorgen.

  72. Die alte Rezeptur gibt es weiterhin in der Apotheke als Parodontax MED. Wie gesagt, nur in der Apotheke und mit der Zusatz-Bezeichnung MED. Die Tube ist recht groß, sodass es vom Preis her gar keinen großen Unterschied zu früher gibt.

  73. Für alle, die noch auf der Suche nach einer Alternative sind: der ehemalige Hersteller von Parodontax Madaus hat eine Salviagalen (Apotheke) im Angebot. Mit Salbei,Thymian, Minze, Limone ist sie für mich ausreichend kräuterig im Geschmack und hat einen anhaltenden frischen Nachgeschmack. In der Apotheke ist sie Etwas teurer als Parodontax. Es gibt sie mit und ohne Fluorid. Erster Eindruck: gute Alternative, umgewöhnen muss man sich. Die Schärfe der ehemaligen Parodontax erreicht sie nicht, ist aber OK

    • Hab’ sie auch probiert, nachdem mein Parodontax-Vorrat aufgebraucht ist. Gibt’s auch bei DM – etwas günstiger als Parodontax.
      Ich bin auch extrem verärgert über die dreiste Markenpolitig dieses Konzerns. Kann mich noch daran erinnern, dass Parodontax als Geheimtipp auf Wochenmärkten verkauft wurde.
      Bei DM kann man übrigens eigene Beiträge auf deren Facebookseite erstellen….

  74. Mir ist es genau wie euch gegangen auf die Zahnbürste und dann was ist da los … Obwohl müde noch ins Web naja und hier gelandet!
    Absolute Frechheit, alles Gute weg und einen Krebserregenden Stoff dazu “Neue Formulierung” 100 prozent Verarschung!!
    Die beste Zahnpasta aller Zeit von irgendeinem Anzug Fuzzi wegrationslisiert, mit der Welt gehts nur noch bergab sorry…
    Wenn diese Vollidioten nicht umschwenken werde ich mal versuchen was ähnliches nachzubasteln, am Montag geh ich hamstern!
    Lg

  75. Ich kann auch nur die Salviagalen als alternative empfehlen. Die gibt es auch in der Drogerie in Deutschland. Von der neuen Rezeptur der Parodontax Fluorid wurde mir auch richtig schlecht.
    Auf der eigenen Seite von Parodontax wurden die Kundenbewertungen ausgestellt, weil es sehr viel Kritik gab und jetzt kaufen die sich die Bewertungen bei den Drogeriemärkten erc.

  76. Ich gehöre hier wohl zu den Spätmerkern, eben Tube auf und WAS IST DAS???🤔
    Auf jeden Fall nicht die gute altbekannte Paradontax. Bin total enttäuscht, süß, schaumig, baaah 🤮kann ich gleich die Billigstvariante aus dem Discounter nehmen. Das gute Zahnputzgefühl ist hinüber😭. Dann ins Netz und gleich mal Beschwerde beim Hersteller, denke aber das ändert nichts, sonst wäre es schon geschehen. Falls jemand schon eine Alternative gefunden hat, oder auch erfunden hat. Bin froh um jeden Vorschlag und werde die genannten mal probieren.

    • “Billigzahnpasta” genügt, Hauptsache sie enthält Kräuterextrakte wie z. B dentofit herbfresh (Fa Hofer) in einem kleinen verschließbaren Gefäß vermischt mit Speisesoda und ein paar Tropfen “one drop only” Mundwasser (dm) ergibt einen annähernd ähnlichen Geschmack. Ev 1-2 Tropfen Wasser dazu—-Konsistenz und Geschmack individuell variabel. Damit kann man für einige Tage sich einen kleinen Vorrat anlegen!
      Viel Spaß beim Experimentieren, wir lassen uns nicht unterkriegen!!!

  77. Heute beim einkaufen leider auch drauf reingefallen und nun hier gelandet. Die neue Rezeptur ist fürchterlich und zukünftig wird keine Parodontax mehr gekauft.

  78. Bin erst vor 4 Tagen von dem “verbesserten Geschmack” überrumpelt worden und habe mich auf die Suche nach der alten Parodontax Fluorid gemacht. Glücklicherweise habe ich bei E-Bay noch einen Händler gefunden. Auch wenn
    9,50 € pro Tube ein stolzer Preis ist, ist es mir das Wert. Mit der neuen Parodontax versaut man sich J E D E N Tag sonst gleich schon am Morgen.
    Ich hoffe, dass hier mal GSK Mitarbeiter mitlesen und sich schämen, was sie angerichtet haben.

  79. Ich habe beschlossen nach 25 Jahren Parodontax die Marke zu wechseln, die angebrauchte Tube schicke ich an GlaxoSmithKline zur weiteren Verwendung.

  80. Ich habe das gleiche Problem, gut zu sehen dass ich nicht der einzige bin der davon betroffen ist.

    Ich habe Parodontax Classic seit 10 Jahren benutzt, die letzten 10 Stück der Zahnpasta musste ich zurückschicken, der Geschmack war unverträglich und die hälfte der Zusammensetzung war weggefallen.

    Hat jemand hier eine Tipp wo man noch die alte Formulierung bekommen kann? Ebay vielleicht?

    Hat schon jemand die Parodontax Med probiert? Die Inhaltsstoffe sehen fast gleich aus, ausser des “p-Hydroxybenzoesäurebenzylester” was laut Wikipedia nicht mehr in der Kosmetik zugelassen ist… das ist auch toll…

    LG,
    Paul

  81. Die Parodontax MED scheint in der alten Verpackung ebenfalls zu verschwinden. Keine Ahnung was in der neuen ist. Ich hab meinen Unmut beim Hersteller bekundet, auch wenn das nichts nützt. Mache das Spielchen nun nicht mehr mit. Ich gehe nur auf die meridol® PARODONT EXPERT. Da sind Studien gelaufen.

  82. Es ist ein Trauerspiel, wie die Produktmanager ticken. Das Wort Verschlimmbesserung trifft tatsächlich auf sehr sehr viele Produkte zu. Die Leute haben halt irgendwas studiert und müssen das anwenden damit sie ihre Gehälter echtfertigen. Es ist absolut unverständlich, dass eine solche Zahncreme, an die sich der Kunde gewöhnt hat ja bei der er fast Zahnputz – “süchtig” wird aus dem Regal genommen wird. Die alte Parodontax war hervorragend, auch wenn die Bürste und alles drumrum nach dem Zähneputzen immer ausgesehen haben als hätte man sie über den Tennisplatz gezogen. Ich habe an die Firma geschrieben gebeten noch einmal nachzudenken.

    • “Billigzahnpasta” genügt, Hauptsache sie enthält Kräuterextrakte wie z. B dentofit herbfresh (Fa Hofer) in einem kleinen verschließbaren Gefäß vermischt mit Speisesoda und ein paar Tropfen “one drop only” Mundwasser (dm) ergibt einen annähernd ähnlichen Geschmack. Ev 1-2 Tropfen Wasser dazu—-Konsistenz und Geschmack individuell variabel. Damit kann man für einige Tage sich einen kleinen Vorrat anlegen!
      Viel Spaß beim Experimentieren, wir lassen uns nicht unterkriegen!!!

  83. Hallo, habe heute die paradontax med. aus Österreich geliefert bekommen, da war er wieder der alte, geliebte Geschmack, aber ohne fluorid, naja auf jeden Fall besser als der süßliche kaugummigeschmack der neuen Rezeptur.

  84. Ich benutzte jahrelang Parodontax Fluorid und war sehr zufrieden mit dieser Zahnpasta. Sie war nicht so süß und wirkte Erkältungen entgegen. Seit an der Rezeptur rumgefuscht wurde ist diese Zeug nicht mehr zu gebrauchen. Schade, daß immmer an den guten Sachen aus Geschäftsgründen solche unliebsamen Veränderungen vorgenommen werden. In allen angebotenen Zahnpasten finde ich nicht mehr die Zusammensetztung und Inhaltsstoffe wie sie einst in der Parodontax Fluorid verwendet wurden. Bedeutet also “Goodbye Parodontax.”

    Übrigens, da es ja die alte Parodontax Fluorid nicht mehr gibt war ich sehr aktiv und habe allerhand probiert und gefunden. Jetzt mach ich mir die Zahnpasta selbst und das geht ganz gut. Binnen 3 Wochen kein Zahnstein mehr. Rezept: 3EL Kokosöl, 3-4TL Natron und 1TL Kurkuma.
    Das ist die Grundlage. Man kann da natürlich alles mögliche an Pflanzenölen rein machen. Sogar ganz billige Zahnpasta wegen dem Fluorid was da fehlt. Muß aber nicht sein. Aber für den Zahnstein zählt nur das Kurkuma. Und Vorsicht, Kurkuma färbt alles sehr stark gelb.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.